App berechtigungen kontrollieren

Normale Rechte werden automatisch gewährt und benötigen keine Zustimmung. Wir haben die Liste in diese drei Kategorien eingeteilt. Die Einteilung der Rechtegruppen folgt der offiziellen Einteilung ab Android 6. Sie unterscheidet sich stark von Android 5.

Wie Sie Kategorien Verwalten von Berechtigungen

Einige Berechtigungen wurden ab Android 6. Diese haben wir ganz unten aufgelistet. Wird nicht angezeigt: Kartenmaterial von Google empfangen.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder vermissen einen Artikel zu einem bestimmten Thema? Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis mobilsicher. Wenn der Akku fast leer ist, der Speicher voll oder ein Update ansteht, schickt das Mobilgerät eine entsprechende Benachrichtigung. Kriminelle nutzen das aus, indem sie versuchen, gefälschte Systemmeldungen zu platzieren. Der Betrug ist leicht zu erkennen.

Manche App-Entwickler sind kreativ.

App Berechtigungen unter Android

Ziel war es zum Beispiel, über den Fernseher oder in einigen Fast-Food-Filialen ausgestrahlte Töne aufzufangen und Zuschauer oder Besucher zu ermitteln. Im Zweifelsfall lässt man lieber die Finger von einem Programm. Etwa für Kartendienste oder für ortsbezogene Informationen wie Wetter, Haltestellen in der Nähe oder als Anfahrthilfe für das bestellte Taxi.

Neben der Nutzung der Daten für eine konkrete Funktion der App können die Standortdaten aber auch für Bewegungsprofile genutzt werden — etwa für individuell angepasste Werbung. Deswegen gilt auch hier die Frage: Braucht die App diese Daten wirklich, und informiert sie über die Datennutzung?

Gibt es dazu keine Auskunft, rät Graf vorsichtshalber von der Nutzung eines Programms ab. Telefon- oder SMS-Apps brauchen diesen Zugriff, damit man Kontakte auswählen, neue anlegen oder bestehende bearbeiten kann.

Rechte verstehen und einschränken: App-Berechtigungen unter Android - swinetaldisdi.cf

Während es im Fall der Telefon-App ohne Kontaktzugriff nicht geht, kann es bei manchen Messengern schon anders aussehen. Welche Einträge etwa WhatsApp aus den Adressbüchern hochlädt, was damit passiert und wie die Daten gesichert werden, ist nicht ganz klar — ohne Adressbuchzugriff funktioniert der Dienst auch nicht.

Hier müssen Nutzer abwägen. Fragt allerdings ein Programm völlig grundlos nach Zugriff auf das Adressbuch, sollte man immer ablehnen. Diese Berechtigung bedeutet nicht zwangsläufig, dass eine App alle Fotos einsehen kann. Die einzige Möglichkeit war, das Gerät zu rooten und Software Dritter zu installieren. Wenn eine gewisse App die Berechtigung für den Zugriff auf das Netzwerk eines Anwenders will, kann der Anwender mit einem Standard-Android nur alles genehmigen.

Anwender haben sich immer wieder über diesen Alles-oder-Nichts-Ansatz beschwert. Bei Android 6. Allerdings bringt dieses Niveau an Kontrolle auch Verantwortung mit sich, die es bisher nicht gab. Die Nutzer müssen mit den neue App-Berechtigungen bei Android vorsichtig umgehen. Anders als bei früheren Versionen von Android kann der Nutzer bei Android 6. Bei diesem Ansatz gibt es ein kleines Risiko. Wenn die Administratoren nun die App-Berechtigungen com.

Handysektor erklärt: Was sind eigentlich App-Berechtigungen?

Oberflächlich geht es hauptsächlich um das Ändern der Berechtigungen für die installierten Apps und nicht um die für die wichtigen Systeme. Wichtig an dieser Stelle ist, dass der Anwender Kontrolle darüber hat, auf welche Services zugegriffen werden kann. Android geht hier etwas anders als die Konkurrenz an die Sache heran. Anstelle jede App aufzurufen und die Berechtigungen dort zu verwalten, kann der Nutzer die entsprechenden Services aufrufen.

Dort werden die Apps einfach abgeschaltet, die keinen Zugriff mehr haben sollen. Die verfügbaren Services sind:.

Bouncer: App-Berechtigungen auf Zeit

Möglicherweise sieht der Anwender dort eine App, der er keinen Zugriff gewähren möchte. Dann kann er die Berechtigung mithilfe eines Schiebereglers Sliders widerrufen. Während der Installation gibt es aber auch umfassenden Erklärungen, auf welche Weise eine App die Berechtigung nutzt.